Pinnacle Sports schließt deutsche Kunden aus

Mitteilung von Pinnacle Sports an deutsche Kunden
Mitteilung von Pinnacle Sports an deutsche Kunden

Der Buchmacher Pinnacle Sports mit Sitz in Curacao teilt seit heute mit, dass in Zukunft keine Wetten mehr von deutschen Kunden entgegengenommen werden. Dies wird mit Änderungen im deutschen Glücksspielgesetz begründet. Schon seit der vergangenen Woche werden keine Neukunden mehr aus Deutschland angenommen.

Fristen bis zur kompletten Sperre

In der Mitteilung erläutert Pinnacle Sports, dass ab April keine Wetten mehr möglich sind, sofern man mit einem deutschen Wohnsitz angemeldet ist. Einzahlungen sind mit sofortiger Wirkung nicht mehr möglich, es kann also nur noch vorhandenes Geld eingesetzt werden.

Auszahlungsanträge werden laut der Mitteilung noch einen Monat länger, also bis zum 30. April 2016 bearbeitet. Außerdem teilt der Buchmacher mit, dass Wetten die erst nach dem 30. April ausgewertet werden können, als ungültig eingestuft werden. Der Einsatz wird somit zurückerstattet.
Dies betrifft vor allem Langzeitwetten, beispielsweise auf den Meister der Premier League oder der Bundesliga.

Termine in der Übersicht

  • 22. März 2016: Einzahlungssperre
  • 31. März 2016: Keine Wetten mehr möglich
  • 30. April 2016: Letzter Termin für Auszahlungen und Auswertungen

Weiterhin bei Pinnacle Sports wetten?

Um weiterhin die guten Quoten, sowie die hohen Limits von Pinnacle Sports nutzen zu können, ist es notwendig einen Agenten, wie zum Beispiel BET-IBC zu nutzen. Diese bieten außerdem weitere asiatische Buchmacher an, die zum Teil ein ähnliches Angebot bereitstellen.

Nachteilig an dem Umweg über einen Agenten sind oft höhere Mindestbeträge oder Gebühren für Ein- und Auszahlungen. Daher sind solche Wettagenten eher für High-Roller interessant.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.